Aktuelles

  Zertifizierung unseres Managementsystems nach DIN ISO 9001

Aktuelles aus dem Bereich Qualitätsmanagementsystems

AZM Cert Zertifikat DIN ISO 9001:2015

Am 31.01.2019 wurde das Managementsystem der PWFT GmbH erstmals erfolgreich nach den Vorgaben der DIN ISO 9001:2015 zertifiziert. Mit der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems ist das Unternehmen einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung standardisierter Prozesse und Abläufe gegangen, um seinen Kunden stetig und nachhaltig Qualität liefern zu können.

Die Geschäftsführer Benedikt Thimm und Marius Nahler freuen sich über die Zertifizierung, da die Wirksamkeit der entwickelten Prozesse und Abläufe bestätigt wurde. "Insbesondere vor dem Hintergrund der Geschäftstätigkeit der PWFT GmbH im Bereich der Prüftechnik sind nachhaltige und valide Prozesse unerlässlich, um für Vertrauen und Qualität zu stehen", betonen beide Geschäftsführer.

  Wir begrüßen Herrn Benedikt Thimm als weiterern Geschäftsführer

Aktuelles aus Personal

Benedikt Thimm, Geschäftsführer PWFT GmbH

Seit dem 01.07.2018 ergänzt Herr Dipl.-Ing. (FH) Benedikt Thimm, M. Eng. das Team der PWFT GmbH. Herr Thimm wird als weiterer Geschäftsführer insbesondere das Thema Kennwertermittlung für Simulationsanwendungen in der Produktionstechnik verantworten.

Simulationsanwendungen haben sich bei vielen industriellen Anwendern zu einem wichtigen Planungs- und Analyseinstrument für eine effiziente Entwicklung und nachhaltige Fertigung etabliert. Häufig fehlen jedoch technologie- und materialspezifischen Eingangsdaten, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten. Die PWFT GmbH setzt hier als innovativer Dienstleister an und bietet zukünftig applikationsorientierte Mess- und Beratungsdienstleistungen, um diese Lücke zu schließen. Neben der experimentellen Datenermittlung, beispielsweise von Fließkurven für kundenspezifische Werkstoffe, bietet das Unternehmen auf Wunsch auch die komplette Kennwertermittlung und Materialmodellierung aus einer Hand. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der inversen Kennwertermittlung für Zerspansimulationen, bei der die am Institut für Werkzeug- und Fertigungstechnik der RFH Köln entwickelte Methode auf Basis optischer Deformationsmessungen zum Einsatz kommt.

  Die PWFT vergibt ein Prüfsiegel für Rasierklingen

Aktuelles aus unseren Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten

Erstmalig vergibt die PWFT ein Prüfsiegel für ein von ihr regelmäßig und in angemessenem Stich­proben­umfang geprüftes Produkt. Es handelt sich um die Mehrklingen-Rasiersysteme der Produktfamilie ISANA, die von der Drogeriekette ROSSMANN vertrieben werden.

Die PWFT vergibt ein Prüfsiegel, wenn die Prüfmethode die geprüften Merkmale in angemessener Weise und mit nachgewiesener Reproduzierbarkeit erfasst und die Stichprobenprüfungen keine un­an­gemessenen Abweichungen von den festgelegten Spezifikationen der geprüften Merkmale aufweisen. Dazu gehört, dass die Prüfung unter Zuhilfenahme technisch anerkannter, sorgfältig angewendeter, zuverlässiger und reproduzierbarer Methoden durchgeführt werden.

Darüber hinaus setzt unsere Prüfsiegelvergabe voraus, dass die Erkenntnisse, die im Rahmen der Qualitätskontrolle gewonnen werden, in den Prozess der kontinuierlichen Verbesserung der Produkte aufgenommen werden und zur qualitativen Verbesserung der Produkte beitragen. Bei der Vergabe unseres Prüfsiegels gelten die Ansprüche Objektivität, Validität und Reliabilität an die eingesetzte Prüfmethode und das durchgeführte Prüfverfahren:

  • die Prüfergebnisse sind unabhängig von der Person des Wissenschaftlers oder Prüfers,
  • die Prüfergebnisse belegen genau das, was sie zu belegen beanspruchen,
  • die Prüfergebnisse sind zuverlässig und können unter gleichen Bedingungen jederzeit erneut gewonnen werden.
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren